Spielergebnisse der letzten Woche + Info Trainingspause Faschingsferien

Jugend 1 setzt sich beim Blockspieltag zuhause gegen SC Buchenbach (6:4) SU Neckarsulm (6:1) und TSG Heilbronn (6:0) als Gruppensieger durch und spielt  somit erneut im die Plätze 1-8 in BaWü. Starke kämpferische Leistung von Hannes, Frederik, Levi, Noah und David!

Damen 1 gewinnen 8:3 gegen Heidelberg/Neuenheim.

Herren 1 gewinnt Rückrundenauftakt gegen 1.TC Ittersbach mit 9:1.

Jungen 13 gewinnen 10:0 gegen Friedrichstal.

Herren 2 gewinnen 9:3 gegen  Neureut.

Herren 3 spielen 8:8 gegen Söllingen.

Zur Info: Vom 12. bis 16. Februar (Faschingsferien) ist die Sporthalle wegen Wartungsarbeiten gesperrt.

Bezirksmeisterschaften des TT-Nachwuchs in Spöck – VSV-Talente mischen kräftig mit

Am Wochenende 18./19.11. traf sich der Karlsruher TT-Nachwuchs in Spöck, um seine Bezirksmeister zu ermitteln. Auch einige VSV-Talente gingen an den Start.

Den Auftakt machten am Samstagmorgen Lisa und Emma bei den Mädchen U15. Leider verliefen die Gruppenspiele für beide nicht so erfolgreich, sodass beide schon in der Vorrunde ausschieden. Emma hielt zwar gegen die spätere Gesamtsiegerin lange Zeit gut mit und musste sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Für den Einzug in die KO-Runde reichte es aber trotzdem nicht.

Auch Owen schaffte bei Jungen U13 noch nicht den Einzug in die Finalrunde. Er unterlag Im entscheidenden Spiel im Entscheidungssatz. Etwas besser lief es in der gleichen Konkurrenz für Jonas. Ein Sieg in der Vorrunde reichte zum Sprung ins KO-Feld, wo er gegen den Ettlinger L. Lorch ausschied.

Gegen Mittag startete Emily bei den Mädchen U19. Im Einzel blieb sie in allen Spielen ohne Satzverlust und holte sich souverän den Titel. Auch mit Doppelpartnerin Chiara Stößer (TTC KA-Neureut) war Emily an dem Tag nicht zu bezwingen und sicherte sich so verdient das Double.

Nachmittags gingen dann unsere „großen“ Jungs von der ersten Jugendmannschaft bei U19 ins Rennen. Hier war klar, dass die Titel- und Medaillenvergabe nur über unser Quintett – Hannes, Frederik, David, Noah und Levi – laufen kann. Und im Einzel wurden unsere Jungs ihrer Favoritenrolle auch voll gerecht und alle setzen sich in ihren Vorrundengruppen ohne größere Probleme durch. Im Viertelfinale kam es zum vereinsinternen Duell zwischen David und Levi. Levi konnte den ersten Satz noch deutlich für sich entscheiden, aber mit zunehmender Spieldauer gewann David immer mehr die Oberhand und konnte sich schließlich mit 3:1 durchsetzen. Da auch Hannes, Frederik und Noah ihrer Viertelfinals gewinnen konnten, war das Einzel ab dem Halbfinale eine vereinsinterne Angelegenheit. Im Bruderduell konnte sich Hannes in drei knappen Sätzen gegen Noah durchsetzen. Zeitgleich lieferten sich Frederik und David am Nebentisch einen packenden Fight, in dem sich Frederik hauchdünn mit 17:15 im fünften Satz durchsetzen konnte. Im Finale musste er sich dann aber Hannes mit 0:3 geschlagen geben, während sich David im Spiel um Platz 3 mit 3:1 gegen Noah den Bronzeplatz sicherte.

In die Doppelkonkurrenz starten die beiden Einzelfinalisten Hannes/Frederik eigentlich als Topfavoriten. Allerdings zeigten sie im Halbfinale gegen das Ettlinger Duo Aliberti/Fischer einige Konzentrationsmängel und schieden folgerichtig verdient vorzeitig aus. Im anderen Halbfinale lieferten sich Noah/David einen packenden Krimi gegen die Paarung Levi/Nico Decker (TTC Weingarten). Nach Abwehr von Matchbällen konnten Noah/David die Partie gerade noch drehen und schafften so hauchdünn den Sprung ins Finale. Gegen die Ettlinger Aliberti/Fischer machten sie es dann deutlich besser als ihre Vereinskameraden zuvor und sicherten sich so den Doppeltitel.

Den Abschluss aus Büchiger Sicht machte Cathleen am Sonntag bei den Mädchen U13. In ihrer 8er-Gruppe zeigte sie über weite Strecken eine solide Leistung. Nach der erwarteten Niederlage gegen die spätere Siegerin M. Du (TTC KA-Neureut) machte sie gegen F. Li (TTV Ettlingen) ihr bestes Spiel des Tages und hatte überraschend deutlich mit 3:0 die Oberhand. Erst im letzten Spiel gegen J. Badran (TTC KA-Neureut) gingen bei Cathleen dann etwas Kraft und Konzentration verloren, und sie musste sich nochmal geschlagen geben. Dank des besseren Satzverhältnisses reichte ihr die 5:2 Bilanz aber zum Silberrang. Im Doppel schaffte sie mit Partnerin L. Kehrer (TTC Staffort) den Finaleinzug, wo die beiden dann aber gegen die Paarung Du/Li das Nachsehen hatten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer zu den gezeigten Leistungen, Medaillen und Titeln und ein großes Dankeschön an die Betreuer!

Herren 1 bleibt verlustpunktfrei und beendet die Vorrunde als Tabellenführer der Bezirksliga Süd

ASV Grünwettersbach IV – Herren 1 7:9

Zum Vorrundenabschluss wartete auf unsere Erste beim Auswärtsspiel in Grünwettersbach noch eine schwere Aufgabe. Die Gastgeber erwiesen sich gerade in den Einzeln als die erwartet hartnäckigen Gegner und bereiteten uns einige Probleme. Obwohl diesmal nicht alles nach Plan lief und einige Spiele knapp verloren gingen, verließen wir dank unserer starken Doppel und Davids Konstanz im Einzel erneut als Sieger die Halle. Am Ende war auf unsere Youngsters Hannes/Frederik im Schlussdoppel wieder Verlass, die sich gegen die Paarung Haas/Klittich souverän mit 3:0 durchsetzen konnten. Herren 1 kann damit auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2023 zurückblicken, in dem saisonübergreifend alle Verbandsspiele gewonnen werden konnten. Als Aufsteiger beenden wir die Vorrunde in der Bezirksliga Süd als Tabellenführer mit 18:0 Punkten – wer hätte das zu Beginn des Jahres gedacht?!

Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften TT-Nachwuchs in Spöck – Unsere Top4 Platzierungen:

Hier schon vorab die vorderen Platzierungen (inkl. Halbfinale oder besser) unserer Nachwuchsspielerinnen und -spieler bei den TT-Bezirksmeisterschaften in Spöck. Ein ausführlicher Bericht folgt kommende Woche.

Mädchen U19:

  • Einzel – 1.Platz: Emily Hulbe
  • Doppel – 1.Platz: Emily Hulbe/Chiara Stösser (TTC KA-Neureut)

Jungen U19 – TTR offen:

Einzel

  • 1.Platz: Hannes Neukirchner
  • 2. Platz: Frederik Umlauff
  • 3. Platz: David Wagner
  • 4. Platz: Noah Neukirchner

Doppel

  • 1. Platz: Noah Neukirchner/David Wagner
  • HF: Hannes Neukirchner/Frederik Umlauff und Levi Herbster/Nico Decker (TTC Weingarten)

Mädchen U13:

  • Einzel – 2.Platz: Cathleen Herzberger
  • Doppel – 2. Platz: Cathleen Herzberger/Lena Kehrer (TTC Staffort)

Herren 1 – SG Rüppurr 9:0

Überzeugender Sieg unserer Ersten im letzten Heimspiel der Vorrunde. Bereits in den Doppeln konnten wir uns mit 3:0 absetzen. In den Einzeln machten es Hannes, Frederik und Daniel teils unnötig spannend und konnten ihre Spiele erst im Entscheidungssatz dank guter Nerven für sich entscheiden. Bei Noah, Markus und David ging es jeweils schneller, sodass die Partie nach 2h entschieden war. Herren 1 sichert sich damit als Aufsteiger vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Bezirksliga Süd. In zwei Wochen steht aber noch ein schweres Auswärtsspiel in Grünwettersbach auf dem Programm.

Herren 1 – TV Kieselbronn 9:7

Unsere erste Herrenmannschaft schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle und behält in der Herren Bezirksliga Süd vorerst eine weiße Weste. Gegen den starken Mitaufsteiger aus Kieselbronn entwickelte sich vor heimischer Kulisse ein wahrer Krimi mit vielen Wendungen der erst nach fast 4 Stunden Spielzeit im Schlussdoppel seinen Höhepunkt fand. Aus den Eingangsdoppeln kamen wir mit einer 2:1 Führung. Im vorderen Paarkreuz hatten Hannes und Noah gegen die starken Rosenow-Brüder erwartungsgemäß einen schweren Stand und steuerten einen Einzelsieg bei. In der Mitte konnten Frederik und Markus die Bilanz umdrehen und kamen vor allem durch Frederiks Kampfgeist zu drei Einzelerfolgen. Die Duelle im hinteren Paarkreuz verliefen ausgeglichen. David konnte zweimal punkten, aber das Bruderduell zwischen Jonas und Daniel Mehl ging an unsere Gäste. So musste zu später Stunde das Schlussdoppel entscheiden. Dort wuchsen Hannes und Frederik über sich hinaus und konnten dem höher eingeschätzten Doppel mit Jonathan und Simon Rosenow dank eines 11:9 im Entscheidungssatz die erste Saisonniederlage beibringen. Damit war der siebte Sieg im siebten Spiel perfekt. Am kommenden Samstag liegt im Heimspiel gegen die SG Rüppurr gleich die nächste schwere Aufgabe vor uns.

TTC Langensteinbach – Herren 1  0:9

Beim Tabellenschlusslicht in Langensteinbach – das verletzungsbedingt auf seinen Topspieler verzichten muss – kam unsere erste Herrenmannschaft zu einem nie gefährdeten Auswärtssieg. Bereits die Doppel konnten alle recht klar gewonnen werden. Im Einzel hatte lediglich Noah etwas Mühe, konnte sein Match aber dank starker Leistung im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Die anderen Spiele waren größtenteils eine klare Angelegenheit. Anschließend ließen wir den Abend in der lokalen Sportsbar bei leckerem Essen, Darts und Billard ausklingen. Am kommenden Samstag erwarten wir im Heimspiel gegen den starken Mitaufsteiger TV Kieselbronn um Spitzenspieler J.Rosenow eine packende Partie. In eigener Halle hoffen wir auf rege Zuschauerunterstützung.

Herren 1 – 1.TC Ittersbach 9:2

Mit dem fünften Sieg im fünften Spiel konnte unsere Erste ihre Siegesserie als Neuling in der Bezirksliga weiter ausbauen. Das Spiel war fast eine Kopie des Heimspiels der Vorwoche, denn alle Matches endeten unterm Strich mit dem gleichen zählbaren Ergebnis. Für Büchig punkteten die Doppel Hannes/Frederik und Markus/Daniel, sowie in den Einzeln Hannes (2x), Noah, Frederik, Markus, David und Daniel (je 1x). Am kommenden Samstag steht für uns das Auswärtsspiel in Langensteinbach auf dem Spielplan.

Herren 1 – TTC Tiefenbronn 9:2

Unsere Erste bleibt in der Bezirksliga Süd weiter in der Erfolgsspur. Gegen die Gäste aus dem Kreis Pforzheim waren wir schon wieder drauf und dran einen Doppel-Blitzstart hinzulegen, aber leider mussten sich Noah/David nach 2:0 Satzführung noch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach Punkteteilung im vorderen Paarkreuz konnten wir uns durch zwei Siege im mittleren Paarkreuz erstmals etwas absetzen. Während Frederik nur im dritten Satz Probleme hatte, machte es Markus mal wieder unnötig spannend und konnte sein Match erst in der Verlängerung des fünften Satzes und nach Abwehr von zwei Matchbällen für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz bauten David und Daniel die Führung durch zwei 3:0 Siege auf 7:2 aus. Hannes mit seinem zweiten Fünfsatzerfolg und Noah mit einem deutlichen 3:0 machten anschließend den Sack zu. Damit stehen wir als Aufsteiger mit 8:0 Punkten vorerst wieder an der Tabellenspitze und sind gespannt, wie die Reise weitergeht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen