Blog

  • Bezirkspokal Viertelfinale bei Jungen U19A und U15A – beide Teams ziehen ins Halbfinale ein

    U19A: VSV Büchig – TTC KA-Neureut 4:0

    Hannes, Levi und Noah spielten von Anfang an ihre Überlegenheit aus und kamen zu ungefährdeten Einzelsiegen. Auch das Doppel von Hannes/Levi war eine klare Angelegenheit. Nach einer knappen Stunde war die Partie entschieden und die Gäste mussten die Heimreise ohne Satzgewinn antreten.

    U15A: VSV Büchig – TTV Ettlingen 4:1

    Gegen gute Gäste entwickelten sich Spiele auf ansprechendem Niveau. Florian musste sich gegen die Nummer 1 der Gäste geschlagen geben, aber Hannes und Frederik sorgten mit ihren Einzelsiegen für die 2:1 Führung. Diesen Vorsprung bauten Hannes/Frederik im anschließenden Doppel weiter aus, ehe Hannes mit seinem zweiten Einzelsieg für den Schlusspunkt sorgte.

  • Spielergebnisse der Woche

    Herren 2 – Neureut 9:2

    Herren 3 – Spöck 9:3

    Damen 2 – Post Südstadt 4:6

    Jugend 3 – TV Linkenheim 5:5

    Damen 1 – Suggental 4:8

  • TT-Bezirksrangliste der Jugend – alle VSV-Starter qualifizieren sich für die Regio

    Der TT-Nachwuchs des Bezirks Karlsruhe traf sich am Wochenende 21./22.1. zum kurzfristig anberaumten Ranglistenturnier in Grünwettersbach, um die Vertreter für die Regionsranglisten zu ermitteln.

    Der VSV Büchig war mit 7 Nachwuchstalenten am Start und alle konnten einen der begehrten Quali-Plätze für die Regio ergattern.

    Jonas machte am Samstag bei U12 den Anfang. Eine solide Leistung reichte ihm am Ende für Platz 4. Cathleen landete mit ausgeglichener Bilanz bei U13 auf dem Platz 2. Lisa musste sich trotz ansprechender Leistung bei U14 den beiden Neureuterinnen zweimal knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben und landete auf Platz 3 der U14-Konkurrenz.

    Die U19 Konkurrenzen am Sonntag standen dann ganz im Zeichen des VSV. Zunächst setzte sich Emily gegen ihre Konkurrentinnen durch und landete ungeschlagen auf Platz 1. Bei den Jungen U19 marschierten Levi, Noah und David nahezu im Gleichschritt durch ihre Vor- und Zwischenrundengruppen. Nur David musste zweimal über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, behielt aber beide Male die Oberhand. Am Ende landeten alle Drei als Sieger ihrer jeweiligen Zwischenrundengruppen in der Finalgruppe um die Plätze 1-3 unter sich auszuspielen. In den vereinsinternen Duellen konnte sich Levi als Gesamtsieger vor David und Noah durchsetzen. Das Siegertreppchen war somit fest in der Hand der drei VSV-Vertreter.

    Die Ergebnisse unserer Spieler & Spielerinnen in der Übersicht:

    • Jungen U12: Jonas Matthias – Platz 4.
    • Mädchen U13: Cathleen Herzberger – Platz 2.
    • Mädchen U14: Lisa Erlenmaier – Platz 3.
    • Mädchen U19: Emily Hulbe – Platz 1.
    • Jugend U19: Levi Herbster – Platz 1., David Wagner – Platz 2., Noah Neukirchner – Platz 3.
  • Gelungener Einstand von Conrad beim Rückrundenstart von Herren 1

    Herren 1 – TTC Forchheim 9:1

    Zum Rückrundenauftakt wurde ein enges Match erwartet, zumal wir in Forchheim unsere bislang einzige Saisonniederlage einstecken mussten. Aber dank einer souveränen Mannschaftsleistung fiel der Sieg am Ende überraschend deutlich aus. Zwar musste sich unser neu formiertes Doppel Markus/Conrad dem Spitzendoppel der Gäste knapp in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben, aber dank Siegen von Hannes/Frederik und Noah/David lagen wir nach den Doppeln mit 2:1 vorne. Diesen Vorsprung konnten wir in den Einzeln immer weiter ausbauen. Auch Neuzugang Conrad hatte bei seinem ersten Einzel für Büchig mit seinem Gegner keine großen Probleme und konnte einen gelungenen Einstand feiern. Für den Schlusspunkt sorgte Hannes mit seinem zweiten Einzelsieg.

  • Starke Auftritte vom Büchiger TT-Nachwuchs bei den BaWü Meisterschaften der Jugend – Hannes holt überraschend den Vizetitel bei U15!

    Mit guten Leistungen überzeugten die Büchiger Tischtennistalente zum Jahresende bei den baden-württembergischen Nachwuchsmeisterschaften in Weinheim.

    Emily hatte für samstags bei den Mädchen U19 einen Nachrückerplatz ergattert und überraschte mit einem Sieg in ihrer Vorrundengruppe. Der reichte ihr zum Einzug in die KO-Runde der besten 16. Im Achtelfinale hatte sie dann erwartungsgemäß gegen Topspielerin Finnja Böhm vom TTC Suggental das Nachsehen. Im Doppel konnte Emily zusammen mit Partnerin Isabell Ritter (SpVgg Hainstadt) ihr Achtelfinalmatch lange offen gestalten, bevor sich die Beiden ihren Gegnerinnen im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten. Die unerwartete Teilnahme an der BaWü und ihr couragierter Auftritt bescherten Emily einen erfreulichen Jahresabschluss.

    Am Sonntag war der VSV durch Hannes und Frederik bei U15 gleich mit zwei Teilnehmern am Start. Frederik gewann die beide ersten Vorrundenspiele recht klar und ohne Satzverlust. In seinem dritten Match verlor er bei Satzgleichstand den dritten Satz knapp in der Verlängerung und letztlich auch das Spiel mit 1:3. Der Satzgewinn reichte ihm aber zum Gruppensieg aufgrund des besseren Satzverhältnisses. Nach einem klaren 3:0 Sieg im Achtelfinale (gegen L.Pardela, TTC Mühringen) wartete im Viertelfinale mit Kaderspieler J.Gaiser (TV Öschelbronn) einer der Turnierfavoriten. Frederik erwischte einen guten Start und hatte bei 1:0 Satzführung und Satzball gar die Chance zur 2:0 Führung, konnte diese aber leider nicht nutzen und musste am Ende nach großem Kampf doch in der Verlängerung des 4. Satzes die Segel streichen.

    Hannes beendete die Vorrunde bei nur einem Satzverlust souverän als Gruppensieger. Im Achtelfinale hatte er gegen P.Kaiser (Sportbund Stuttgart) viel Mühe und lag schon 0:2 nach Sätzen hinten. Im Verlauf der Begegnung kam Hannes aber immer besser ins Spiel und konnte die Partie noch zu seinen Gunsten drehen. Mit einem 3:1 Sieg im Viertelfinale (gegen N.Samson vom SV Sillenbuch) rückte er ins Halbfinale vor. Dort entwickelte sich gegen L.Kempter (TTF Kißlegg) ein Fünfsatzkrimi in dem Hannes bei 10:5 Führung im Entscheidungssatz schon wie der sichere Sieger aussah und dann doch noch einen Matchball abzuwehren hatte. Dank guter Nerven konnte er sich in der Verlängerung durchsetzen und so ins Finale einziehen. Dort geriet Hannes gegen J.Gaiser schnell mit 0:2 in Satzrückstand, konnte diesen aber auf 1:2 verkürzen und nach vielen spektakulären Ballwechseln fehlte im vierten Satz nicht viel, um doch noch den Entscheidungssatz zu erzwingen. Aber ähnlich wie Frederik musste auch er sich am Ende dem Favoriten geschlagen geben, sicherte sich aber aufgrund einer starken Turnierleistung verdient den 2. Platz auf dem Siegertreppchen.

    Im Doppel bekamen es Hannes/Frederik im Viertelfinale mit der starken Paarung J.Gaiser/T.Phong zu tun. Obwohl sie den späteren Gesamtsiegern lange Zeit Paroli bieten konnten und ihr ganzes Repertoire aufboten, hatten sie am Ende im Entscheidungssatz knapp das Nachsehen.

    Fazit: Beide Jungs beeindruckten die Zuschauer mit tollen Leistungen, viel Einsatzbereitschaft und konnten zeigen, dass sie bei U15 zu den Besten im Bundesland zählen und sich selbst vor den Topspielern nicht verstecken müssen. Weiter so!

    Link zu den Ergebnissen auf der TTBW-Website: https://www.ttbw.de/news/baden-wuerttembergische-meisterschaften-jugend-ergebnisse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen