Gelungener Einstand von Conrad beim Rückrundenstart von Herren 1

Herren 1 – TTC Forchheim 9:1

Zum Rückrundenauftakt wurde ein enges Match erwartet, zumal wir in Forchheim unsere bislang einzige Saisonniederlage einstecken mussten. Aber dank einer souveränen Mannschaftsleistung fiel der Sieg am Ende überraschend deutlich aus. Zwar musste sich unser neu formiertes Doppel Markus/Conrad dem Spitzendoppel der Gäste knapp in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben, aber dank Siegen von Hannes/Frederik und Noah/David lagen wir nach den Doppeln mit 2:1 vorne. Diesen Vorsprung konnten wir in den Einzeln immer weiter ausbauen. Auch Neuzugang Conrad hatte bei seinem ersten Einzel für Büchig mit seinem Gegner keine großen Probleme und konnte einen gelungenen Einstand feiern. Für den Schlusspunkt sorgte Hannes mit seinem zweiten Einzelsieg.

Herren 1 – TTC KA-Neureut 3 9:4

Ein hartes Stück Arbeit hatte unsere 1. Herrenmannschaft gegen die Dritte aus Neureut zu verrichten. Die Gäste stehen zwar am Tabellenende, traten aber erstmals in dieser Runde in Bestbesetzung an und so entwickelten sich viele packende Duelle aus denen wir aber überwiegend als Sieger hervorgingen. Hannes/Frederik gewannen ihr Doppel klar und Markus/Richard machten es beim knappen Fünfsatzsieg gegen das Spitzendoppel der Gäste schon mal richtig spannend. Durch Siege von Markus und einen weiteren Fünfsatzkrimi von Hannes gegen Spitzenspieler M. Stösser konnten wir auf 4:1 davonziehen, aber die Gäste blieben uns noch auf den Fersen. Durch die Einzelerfolge von Noah (3:0) und David (3:2) führten wir zur „Halbzeit“ mit 6:3. Diese Führung konnten wir durch zwei weitere Siege von Hannes und Markus im vorderen Paarkreuz sogar auf 8:3 ausbauen. Leider musste sich Noah in seinem zweiten Einzel trotz Satzführung noch hauchdünn geschlagen geben, aber Frederik sorgte postwendend für die Entscheidung zu unseren Gunsten.

ASV G’wettersbach V – Herren 1 5:9  –  Auswärtssieg und wichtige Punkte für Herren 1 dank Leistungssteigerung!

Der Spielverlauf war deutlich knapper als es das Ergebnis vielleicht vermuten lässt. Alle Doppel gingen über die volle Distanz, wobei nur Hannes/Frederik für uns im Entscheidungssatz erfolgreich waren. Der erste Einzel-Durchgang endete in jedem Paarkreuz ausgeglichen – Hannes, Noah und David punkteten für den VSV – und beim zwischenzeitlichen Stand von 5:3 für die Gastgeber sah es alles andere als rosig für uns aus. Danach konnten wir aber den Turbo zünden und alle Spiele im zweiten Einzel-Durchgang für uns entscheiden. Den Schlusspunkt setzte David beim 5-Satzkrimi-Sieg gegen L. Kraljic. Durch den Erfolg stehen wir nun bei 8:4 Punkten und haben uns vorerst in der oberen Tabellenhälfte einer sehr ausgeglichenen Herren-Bezirksklasse festgesetzt.

Zwei Unentschieden in drei Tagen für Herren 1

TV Malsch – Herren 1 8:8 / Herren 1 – TTV Ettlingen V 8:8

Zwei Punkteteilungen innerhalb von 3 Tagen gab es für unsere Herren 1. Schade, dass beide Male die deutlichen Führungen nicht in einen Sieg umgemünzt werden konnten. Beim Auswärtsspiel in Malsch überzeugte unser vorderes Paarkreuz mit 4 Siegen gegen die Tippelhofers. Auch im mittleren konnten 3 Siege beigesteuert werden. Weniger erfolgreich verliefen hingegen die Doppel und die Duelle im hinteren Paarkreuz.

Gegen die Gäste aus Ettlingen starteten wir verheißungsvoll mit einer 3:0 Bilanz aus den Eingangsdoppeln. Anschließend verliefen die Duelle in den Einzelpaarkreuzen bis zum 8:5 jeweils ausgeglichen, ehe wir am Ende doch noch den Ausgleich hinnehmen mussten.

Herren 1 – TG 1895 Aue  9:3

Gegen TG Aue war in den vergangenen Spielzeiten wenig zu holen und da sich die Gäste auf Pos. 1 verstärkt hatten und somit als Titelanwärter gelten, standen die Zeichen vor der Partie nicht unbedingt auf Sieg. Aber unsere Jungs wuchsen in eigener Halle mal wieder über sich hinaus und brachten den Gästen die erste Saisonniederlage bei. Unsere Nachwuchsdoppel Hannes/Frederik und Noah/David siegten souverän, während das Oldie-Doppel Markus/Richard dem Spitzendoppel der Gäste im Entscheidungssatz unterlag.

Hannes belohnte seine starke Leistung gegen Spitzenspieler N. Ghaffari mit einem verdienten 3:1 Sieg. Im mittleren Paarkreuz bauten Noah und Frederik unsere Führung mit ungefährdeten Siegen weiter aus. Hinten dominierte Richard sein Einzel deutlich. David zeigte weiter aufsteigende Tendenz, konnte seine Matchbälle im vierten Satz aber leider nicht nutzen und unterlag schließlich knapp im 5. Satz. So gingen wir mit einer 6:3 Führung in den zweiten Durchgang. Was dann kam war nix für schwache Nerven, denn alle nachfolgenden Einzel gingen mit viel Auf und Ab bis in den Entscheidungssatz. Die knappen Einzelsiege von Markus (gegen Ghaffari) und Hannes (gegen Schneider) brachten uns schon eindeutig auf der Siegerstraße. So war es diesmal Noah vorbehalten mit seinem Happy-End-Krimi gegen Wahl für die Entscheidung zu sorgen. Ganz starke Mannschaftsleistung!

Herren 1 Mannschaftsfoto

TTC KA-Neureut II – Herren 1  4:9

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison konnte auch unsere 1. Herrenmannschaft die ersten Punkte einfahren. Nach drei Doppelsiegen von Hannes/Frederik, Markus/Richard und Noah/David, sowie Einzelerfolgen von Markus, Hannes und Frederik sah es beim Zwischenstand von 6:0 nach einer klaren Angelegenheit aus – aber weit gefehlt. Nach der knappen Niederlage von Noah in der Verlängerung des 5. Satzes war vorübergehend der Wurm drin und nach weiteren Niederlagen von Richard, David und Markus kamen die Gastgeber sogar bis auf 6:4 heran. Hannes erhöhte mit seinem zweiten Einzelsieg auf 7:4. Im mittleren Paarkreuz machten es Noah und Frederik dann extrem spannend. Beide bewiesen in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gute Nerven und sorgten schließlich im Zeitabstand von nur wenigen Sekunden für die Entscheidung zu unseren Gunsten.

Klassenerhalt für Herren 1 gesichert trotz Niederlage im letzten Saisonspiel: Herren 1 – TTV Ettlingenweier  4:9

Im letzten Rundenspiel präsentierte sich Meister und Aufsteiger TTV Ettlingenweier. Da die Gäste bereits als Meister feststanden und für uns der Klassenerhalt inzwischen gesichert war, war die Luft etwas raus. Eigentlich wollte unser Nachwuchs erneut zeigen, dass man auch gegen die stärkeren Teams konkurrenzfähig ist, aber das gelang diesmal nur teilweise. Nach dem ersten Durchgang der Einzel lagen wir beim 4:5 Zwischenstand noch gut im Rennen. Danach wollte aber kein Sieg mehr gelingen, sodass wir uns dem Favoriten am Ende dann doch deutlich geschlagen geben mussten. Hervorzuheben war diesmal die starke Leistung von Noah und David im hinteren Paarkreuz, die sowohl Doppel als auch Einzel gewinnen konnten.

Trotz dieser Niederlage können wir nicht mehr auf den Relegationsplatz abrutschen. Damit hätte nach dem letzten Tabellenplatz nach der Vorrunde wohl niemand mehr gerechnet. Die deutliche Steigerung in der Rückrunde verdanken wir vor allem unseren Nachwuchsspielern aus der Jugend, die sich in der Herrenbezirksklasse inzwischen gut etabliert haben und zu echten Leistungsträgern geworden sind. Wir sind gespannt auf die kommende Runde!

Herren 1 holt wichtige Punkte im Kampf um Klassenerhalt in der Bezirksklasse

Innerhalb von drei Tagen konnten unsere Herren zwei wichtige Siege gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf einfahren und sich dadurch etwas Luft verschaffen.

VSV Herren 1 – TTV Ettlingen V 9:5

Gegen Ettlingen konnten wir erneut unsere Heimstärke unter Beweis stellen und verdient zwei Punkte einfahren. Nach den Doppeln lagen wir noch mit 1:2 in Rückstand, denn nur Hannes/Frederik waren erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz schafften es Markus und Hannes Satzrückstände zu drehen und brachten uns in Führung, die Frederik und Noah auf 5:2 ausbauen konnten. Hinten mussten sich Andreas und David leider knapp geschlagen geben, sodass die Gäste wieder herankamen. Nach Punkteteilung im zweiten Durchgang vorne zogen wir dank erneuter Siege von Frederik und Noah auf 8:5 davon. Damit war uns ein Unentschieden bereits sicher, aber sowohl Andreas als auch David behielten beide mit großer Energieleistung im wahren Fünfsatzkrimis die Oberhand und sicherten uns den Sieg, wobei das Spiel von David nicht mehr in die Wertung kam.

SC Wettersbach – VSV Herren 1 7:9

Beim SC Wettersbach entwickelte sich über ca. 4,5 Stunden Spieldauer ein regelrechter Krimi, in dem wir über weite Strecken knapp zurücklagen und erst am Ende das Blatt zu unseren Gunsten wenden konnten. Nach Doppelerfolgen von Markus/Richard und Noah/David gerieten wir durch Niederlagen von Markus und Hannes im vorderen Paarkreuz in Rückstand, konnten durch Siege von Frederik, Noah und Markus anschließend aber wenigsten den Anschluss halten bis zum Zwischenstand von 5:6 aus unserer Sicht. Frederik und Richard brachten uns anschließend mit Siegen im mittleren Paarkreuz erstmals in Führung. Hinten verpasste Noah in einem Fünfsatzkrimi gegen Abwehr nur knapp die Vorentscheidung, aber dank des klaren Siegs von David gegen Gimberlein gingen unsere Jüngsten Hannes/Frederik wenigstens mit einer Führung im Rücken ins Schlussdoppel. Durch eine wahre Energieleistung zu später Stunde meisterten die beiden auch enge Spielsituationen meistens mit Bravour und holten uns den vielumjubelten Sieg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen