Klassenerhalt für Herren 1 gesichert trotz Niederlage im letzten Saisonspiel: Herren 1 – TTV Ettlingenweier  4:9

Im letzten Rundenspiel präsentierte sich Meister und Aufsteiger TTV Ettlingenweier. Da die Gäste bereits als Meister feststanden und für uns der Klassenerhalt inzwischen gesichert war, war die Luft etwas raus. Eigentlich wollte unser Nachwuchs erneut zeigen, dass man auch gegen die stärkeren Teams konkurrenzfähig ist, aber das gelang diesmal nur teilweise. Nach dem ersten Durchgang der Einzel lagen wir beim 4:5 Zwischenstand noch gut im Rennen. Danach wollte aber kein Sieg mehr gelingen, sodass wir uns dem Favoriten am Ende dann doch deutlich geschlagen geben mussten. Hervorzuheben war diesmal die starke Leistung von Noah und David im hinteren Paarkreuz, die sowohl Doppel als auch Einzel gewinnen konnten.

Trotz dieser Niederlage können wir nicht mehr auf den Relegationsplatz abrutschen. Damit hätte nach dem letzten Tabellenplatz nach der Vorrunde wohl niemand mehr gerechnet. Die deutliche Steigerung in der Rückrunde verdanken wir vor allem unseren Nachwuchsspielern aus der Jugend, die sich in der Herrenbezirksklasse inzwischen gut etabliert haben und zu echten Leistungsträgern geworden sind. Wir sind gespannt auf die kommende Runde!

Herren 1 holt wichtige Punkte im Kampf um Klassenerhalt in der Bezirksklasse

Innerhalb von drei Tagen konnten unsere Herren zwei wichtige Siege gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf einfahren und sich dadurch etwas Luft verschaffen.

VSV Herren 1 – TTV Ettlingen V 9:5

Gegen Ettlingen konnten wir erneut unsere Heimstärke unter Beweis stellen und verdient zwei Punkte einfahren. Nach den Doppeln lagen wir noch mit 1:2 in Rückstand, denn nur Hannes/Frederik waren erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz schafften es Markus und Hannes Satzrückstände zu drehen und brachten uns in Führung, die Frederik und Noah auf 5:2 ausbauen konnten. Hinten mussten sich Andreas und David leider knapp geschlagen geben, sodass die Gäste wieder herankamen. Nach Punkteteilung im zweiten Durchgang vorne zogen wir dank erneuter Siege von Frederik und Noah auf 8:5 davon. Damit war uns ein Unentschieden bereits sicher, aber sowohl Andreas als auch David behielten beide mit großer Energieleistung im wahren Fünfsatzkrimis die Oberhand und sicherten uns den Sieg, wobei das Spiel von David nicht mehr in die Wertung kam.

SC Wettersbach – VSV Herren 1 7:9

Beim SC Wettersbach entwickelte sich über ca. 4,5 Stunden Spieldauer ein regelrechter Krimi, in dem wir über weite Strecken knapp zurücklagen und erst am Ende das Blatt zu unseren Gunsten wenden konnten. Nach Doppelerfolgen von Markus/Richard und Noah/David gerieten wir durch Niederlagen von Markus und Hannes im vorderen Paarkreuz in Rückstand, konnten durch Siege von Frederik, Noah und Markus anschließend aber wenigsten den Anschluss halten bis zum Zwischenstand von 5:6 aus unserer Sicht. Frederik und Richard brachten uns anschließend mit Siegen im mittleren Paarkreuz erstmals in Führung. Hinten verpasste Noah in einem Fünfsatzkrimi gegen Abwehr nur knapp die Vorentscheidung, aber dank des klaren Siegs von David gegen Gimberlein gingen unsere Jüngsten Hannes/Frederik wenigstens mit einer Führung im Rücken ins Schlussdoppel. Durch eine wahre Energieleistung zu später Stunde meisterten die beiden auch enge Spielsituationen meistens mit Bravour und holten uns den vielumjubelten Sieg.

Bezirksklasse Herren: VSV – SG Beiertheim/Post Karlsruhe 9:5

Im ersten Heimspiel der Rückrunde ging es gleich gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Nach der deutlichen Niederlage in der Vorrunde durfte man gespannt sein, wie sich unsere Nachwuchstruppe – ergänzt durch die Routiniers Markus und Andreas – schlagen würde. Und unsere Jungs zeigten von Beginn an, dass sie mittlerweile auch bei den Aktiven gut mithalten können. Hannes sorgte mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz für Furore. Frederik und Noah holten in der Mitte je einen Einzelsieg und im hinteren Paarkreuz blieben Andreas und David ungeschlagen. Die beiden restlichen Punkte steuerten Markus/Andreas und Noah/David im Doppel bei. Damit konnten wir die direkten Abstiegsplätze vorerst verlassen (mal wieder), aber die entscheidenden Spiele stehen noch in den kommenden Wochen an.

Sensationserfolg von Herren 1 im Stutensee-Derby: VSV Büchig schlägt den TTF Spöck 9:7

Im Nachholspiel der Vorrunde schienen die Rollen klar verteilt, denn unsere Erste als Tabellenletzter hatte mit dem TTF Spöck einen Aufstiegsaspiranten zu Gast, der bislang erst einen Punkt abgegeben hatte. Aber insbesondere unsere Jugendspieler wuchsen über sich hinaus und so konnten wir einen kaum für möglich gehaltenen Sieg einfahren. Während Hannes/ Frederik und Markus/Bernd ihre Doppel jeweils im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnten, mussten sich Noah/David leider geschlagen geben, sodass wir mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln kamen. Der erste Durchgang bei den Einzeln verlief für uns nahezu perfekt, denn Markus (gegen Taschler), Hannes (gegen Feuchter), Frederik (gegen Kampmann), Noah (gegen Kinne) und David (gegen Lechner) sorgten für eine nicht für möglich gehaltene 7:2 Führung zur Halbzeit. Im zweiten Einzeldurchgang lief es dann leider nicht mehr so gut und Spöck konnte Punkt für Punkt aufholen. Nur Noah schaffte es auch in seinem zweiten Einzel zu punkten, sodass bei einer 8:7 Führung das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden musste. Dort lieferten sich Hannes/Frederik einen Krimi mit dem Spöcker Spitzendoppel Feuchter/Kinne, der bis in die Verlängerung des Entscheidungssatzes ging. Am Ende hatten unsere Nachwuchsspieler das bessere Ende für sich und sorgten für den vielumjubelten Siegpunkt. Durch diesen Sieg konnten unsere Herren die Abstiegsplätze vorerst verlassen. Mal sehen was die Rückrunde noch bringt.

Herren 1 – TTC Karlsruhe-Neureut 2 9:7

Einen Sieg und damit zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf holte unsere Herren 1. Gegen die favorisierten Neureuter gelangen schon 2 wichtige Siege in den Doppeln durch Delfinopoulos / N. Neukirchner und F. Umlauff / H. Neukirchner.

Leider musste das Doppel Lindner / M. Umlauff nach gutem ersten Satz den Gegnern gratulieren. Nach ausgeglichenem vorderen und mittleren Paarkreuz mit Siegen von Markus und Hannes, der gegen Liehner überraschend souverän gewann, sorgte das hintere Paarkreuz mit Frederik und Noah mit 2 Siegen für einen etwas beruhigenden 6:3 – Zwischenstand. Markus gewann dann sein 2. Einzel gegen die Nummer 1 der Neureuter relativ klar mit 3:0 Sätzen. Danach kam ein Zwischenspurt der Neureuter, die mit 3 Siegen auf 7:6 verkürzen konnten. Schade war dabei, das Hannes gegen den Materialspieler Erik Martin knapp im 5. Satz verlor. Dann folgte aber wieder Frederik, der auch sein 2. Spiel gewinnen konnte. Noah verlor leider, so musste beim Stand von 8:7 noch das Schlussdoppel ran. Hier machten es Markus und Richard besser als im ersten Doppel und holten den umjubelten Siegpunkt. Dank einer starken Teamleistung (alle Spieler trugen zum Erfolg bei), einem starken Spitzenspieler Markus sowie den talentierten Jugendspielern Hannes, Frederik und Noah war der Sieg aber durchaus verdient. Das Ergebnis gibt Hoffnung, das der Klassenerhalt auch aus eigener Kraft geschafft werden kann.

Herren 1 gewinnen Auftaktspiel gegen SC Wettersbach mit 9:4

Mit einem Erfolgserlebnis startete unsere verjüngte 1. Herrenmannschaft in die neue Saison. Die Mannschaft des SC Wettersbach wurde mit 9:4 besiegt, wobei das Spiel enger war, als es das Ergebnis ausdrückt.Der Grundstein für den Erfolg wurde schon in den Doppeln gelegt, die alle an unser Team gingen. M. Umlauff/Lindner gewannen gewannen dabei souverän, Delfinopoulos/Bürstner und H. Neukirchner/F. Umlauff setzten sich ganz knapp im 5. Satz durch. Markus U. siegte dann ebenfalls im 5. Satz und Richard hatte die Nummer 1 der Gäste gut im Griff und sorgte für eine beruhigende 5:0- Führung. Nach 2 Siegen im mittleren Paarkreuz verkürzten die Gäste auf 5:2.Nun kam die Zeit unserer Nachwuchstalente Hannes und Frederik. Hannes gewann souverän und Frederik kämpfte sich nach unglücklichem 2:1-Satzrückstand zurück ins Spiel und gewann den 5.Satz klar gegen den erfahrenen Gegenspieler.Nach dem klaren Sieg von Markus U. gegen die Nummer 1 der Gäste stand es damit schon 8:2. Die Gäste konnten zwar noch auf 8:4 verkürzen, aber Mannschaftsführer Markus B. blieb es dann mit einem klaren 3-Satz-Sieg vorbehalten, den umjubelten Siegpunkt und die ersten beiden Punkte für das Team zu holen. Fazit: Erfolgreicher Saisonauftakt mit einer guten Mannschaftsleistung, aus der trotz seiner Knieprobleme Markus Umlauff noch herausragte. Ebenfalls fügten sich unsere beiden Jugendspieler Hannes Neukirchner und Frederik Umlauff bei ihrem ersten Einsatz in der 1. Herrenmannschaft hervorragend in das Team ein. Trotz ihres jungen Alters konnten sie mit Siegen gegen wesentlich erfahrenere Spieler überzeugen und die Zuschauer mit tollen Ballwechseln begeistern. Weiter so!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen