Hannes erreicht Platz 7 auf der Bawü-Rangliste

Auf der Bawü-Jahrgangsrangliste für U15 in Stuttgart am letzten Wochenende erreichte unser Nachwuchsspieler Hannes Neukirchner einen hervorragenden 7. Platz. Seine 5er-Gruppe konnte er souverän für sich entscheiden. In der Zwischenrunde hatte er dann etwas Pech – ein unangenehmer Noppenspieler machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Im Spiel um Platz 7 drehte er nochmal auf und konnte dieses für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Abschneiden auf der traditionell stark besetzten Jahrgangsrangliste!

Hannes in der Pause

Ergebnisse der vergangenen Woche:

TTV Ettlingenweier IV – Herren III 4:9

Damen II – SG Rüppurr II 6:4

TG Eggenstein – Damen II 5:5

Vorschau auf die nächste Woche: Unsere Damen I haben sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen qualifiziert. Diese finden nächste Woche über das verlängerte Wochenende in Hamm (bei Dortmund) statt.

Schöner Erfolg bei Jugendrangliste

Kurzmeldung zur Tischtennis-Regionalrangliste der Jugend und Schüler/innen in Odenheim: Unsere Nachwuchsspieler Noah, David (Platz 5 & 6 bei U18) und Luke (Platz 6 bei U12) haben sich allesamt für die Verbandsrangliste am nächsten Wochenende in Wiesloch qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse in den Ligen:

TTC Forchheim IV – Herren III: 9:4

Herren II – TTC Wöschbach IV 8:8

TTC 1946 Weinheim – Jugend I 3:8

Karlsruher TV – Jugend II 3:7

Vorschau zu den kommenden Ligaspielen:

Freitag, 1. April 2022

20.30 Uhr Herren II – SC Wettersbach II

Samstag, 2. April 2022

10.00 Uhr Jugend I – SG Wilferdingen-Nöttingen

18.00 Uhr Herren I – SG Beitertheim-PS-Karlsruhe II

Damen I – TTC Gamshurst 8:6

Einen wahren Tischtenniskrimi erlebten gestern unsere Damen 1 bei ihrem letzten Vorrundenspiel. Die aus Gamshurst angereisten Gegnerinnen starteten stark und gingen zunächst mit 3:5 bzw. 4:6 in Führung. Dabei kam ihnen zugute, dass sie drei knappe Fünfsatzpartien für sich entscheiden konnten. Wollte Büchig noch den Sieg einfahren, durfte ab jetzt aber kein einziges Spiel mehr verloren gehen. Für diese schier unmöglich scheinende Aufgabe nahm unser Team nochmal alle Kraft zusammen und schaffte es tatsächlich, mit vier aufeinanderfolgenden Einzelsiegen das Spiel noch von 4:6 auf einen viel umjubelten 8:6-Heimsieg zu drehen. In Topverfassung zeigte sich dabei besonders Lisa Postel, die alle drei Einzel gewinnen konnte – auch gegen die Spitzenspielerin der Gastmannschaft. Für einen erfolgreichen Vorrundenabschluss müssen jetzt nur noch einmal die Daumen für unser Team gedrückt werden: beim Pokalfinale gegen Forchheim am 18. Dezember.

Jungen 2 – Karlsruher TV 4:6

Das war aber knapp! Letzlich haben drei Niederlagen im fünften Satz das Spiel entschieden – und das, obwohl alle drei Spiele mit 2:0 Sätzen in Führung lagen. Diese Abschlussschwäche konnten die KTVler am Ende für sich nutzen und mit 6:4 gewinnen. Die Punkte für die Büchiger holten das Doppel Nicola/Nikita, Nicola in seinem ersten Einzel, Emily konnte zwei weitere Einzel gewinnen.

TG Aue 2 – Herren 2 9:2

Da war nicht viel zu holen in Aue! Schon nach den Doppeln lagen die Herren 2 deutlich mit 0:3 hinten, da würde es sicher schwer werden, das wieder aufzuholen. Im vorderen Paarkreuz lief es eigentlich noch ganz gut: Martin konnte mit einer Konzentrationsleistung gegen Meßmer gewinnen, Jens verlor knapp in fünf Sätzen gegen Schülein. Auch Fritz musste sich in seinem Einzel ganz knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Alle übrigen Partien waren dann eine recht deutliche Sache für Aue, lediglich Josef konnte sein Einzel gegen Walschburger gewinnen.

Pokalerfolg und erster Saisonsieg für unsere erste Damenmannschaft

Unsere erste Damenmannschaft startete mit drei unglücklichen Niederlagen in die Saison. Am letzten Wochenende konnte die Negativserie endlich beendet werden. Dabei fand das Team mit Laura Matthias, Laura Schmid, Lisa Postel und Natascha Elxnath zu seiner alten Topform zurück und überzeugte sowohl am Freitagabend mit einem deutlichen Auswärtssieg (4:0 gegen den TTC Neureut) im Pokalspiel als auch beim Heimerfolg in der Verbandsoberliga (8:2 gegen die SG Rüppurr) am Samstagnachmittag.

Im Pokalspiel gegen die schwächer einzuschätzenden Neureuterinnen wurde das Team seiner Favoritenrolle voll gerecht. Nach nur eineinhalb Stunden und mit nur einem einzigen Satzverlust ging die Mannschaft als klarer Sieger von den Tischen.

Am nächsten Tag erwartete man im Verbandsspiel eine deutlich engere Partie. Die erfahrenen Spielerinnen aus Rüppurr, die schon lange fester Bestandteil der Liga sind, schafften es dann auch dieses Mal wieder, unser Team mit unangenehmen Aufschlägen und druckvollem Blockspiel in die Bredouille zu bringen. Unsere Mannschaft behielt jedoch die Nerven und konnte viele knappe Sätze für sich entscheiden. Zum Start ging zwar noch ein Doppel und ein Einzel verloren, doch dann drehte das Team voll auf und ließ keinen einzigen Gegenpunkt mehr zu. Besonders nervenstark zeigte sich bei dem letztlich überraschend deutlichen 8:2-Sieg unsere Nummer 1 Laura Matthias, die auf dem sehr gut besetzten vorderen Paarkreuz beide Einzel gewinnen konnte.

Mit Weisenbach wartet am übernächsten Samstag bereits die nächste Mannschaft, gegen die unser Team punkten möchte. Wieder wird eine sehr enge Partie erwartet; in der Liga bleibt es also spannend! In der Pokalrunde steht unser Team nach dem Sieg gegen Neureut bereits im Finale. Die Finalgegnerinnen werden noch in der Begegnung Weingarten vs. Forchheim ausgespielt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen